Dinner der Extraklasse in St. Marein

Datum

Zu einem Charity-Dinner der besonderen Art lud kürzlich der Verein „pro mente: kinder jugend familie“.  Im stimmungsvollen Ambiente des Pfarrzentrums St. Marein hatte man dazu den Säulensaal festlich dekoriert und ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt. Works Wolfsberg, ein Arbeits- und Qualifizierungsprojekt für Jugendliche in Völking, war mit der Vorbereitung betraut worden. Unter der Leitung von MMag. Wolfgang Kogler hatte das Team ein 4-gängiges Abendmenü der Extraklasse mit einem anspruchsvollen musikalischen Zusatzprogramm zusammengestellt. Im voll besetzten Dinner-Saal konnte man viel regionale Prominenz begrüßen. Als Besonderheit wurden den Gästen zwischen den einzelnen Menügängen musikalische Beiträge dargeboten. Die Bandbreite reichte dabei vom Kärntnerlied über Operettenmelodien bis hin zu moderner Musik. MMag. Wolfgang Kogler stellte im Rahmen seiner Begrüßungsworte das Qualifizierungsprojekt „Works“ näher vor. In verschiedenen Bereichen, wie Gartengestaltung, EDV, Hauswirtschaft und Küche wird dabei Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf eine solide Grundausbildung für den späteren Berufseinstieg geboten. Der Charity-Abend diente in diesem Sinne auch als Praxistraining, waren doch die Jugendlichen in verschiedenen Bereichen Teil des Serviceteams.

 

Musikalische Leckerbissen

Nach der Begrüßung boten die „Reisberger Sternsinger“ unter der Leitung von Monika Furian als Auftakt ein stimmungsvoll vorgetragenes Repertoire  an Kärntnerliedern. Peggy Forma, Gesangssolistin und Musikpädagogin begeisterte, begleitet von Doris Wakounig am Klavier, nach dem ersten Menügang mit Liedern aus Lehar- und Straußoperetten.  Ebenso zu hören waren an diesem musikalisch-kulinarischen Abend Alexander Storfer am Klavier mit eigenen Kompositionen und bekannten Melodien sowie Mag. Elisabeth Hübler und Birgit Sabath mit einfühlsamen und außergewöhnlich berührenden Liedern.  Die Gäste zeigten sich begeistert sowohl von den musikalischen Darbietungen als auch den kulinarischen Genüssen und dem wundervollen Ambiente. Works-Küchenchef Francesco Michael Dlouhy hatte bei der Menüzusammenstellung besonders auf regionale Produkte Wert gelegt. Lavanttaler Weine und Säfte rundeten die exzellenten Menügänge ab. Bis spät in den Abend hinein unterhielt man sich bestens bei diesem besonderen Dinner und genoss die einzigartige Stimmung, die diese Veranstaltung durch das Zusammenspiel von Ambiente, musikalischer Programmgestaltung und kulinarischen Genüssen zu einem besonderen Ereignis werden lies. „Ein besonderer Dank ergeht an die vielen Sponsoren und Wohltäter, die uns in der Vorbereitung und Durchführung so großzügig unterstützt haben“, meint sichtlich zufrieden Projektleiter MMag. Wolfgang Kogler. Der Reinerlös wird von „pro mente: kinder jugend familie“ für verschiedene Projekte verwendet. Der große Erfolg des Charity-Dinners bildet eine starke Motivation für „Works“, weiterhin ähnliche Veranstaltungen zu planen. Auch der Pfarre St. Marein gilt ein herzlicher Dank der Veranstalter für die Gastfreundschaft im Pfarrzentrum.

← älter neuer →