Großartiges Benefiz-Adventsingen in St. Marein

Datum

Am vergangenen Samstag fand in der Pfarrkirche St. Marein ein Benefiz-Adventsingen zugunsten „Licht ins Dunkel“ statt. Das Konzert war gleichzeitig Abschluss des Krippenprojektes, durch das eine neue, prächtige Krippenlandschaft für die Pfarrkirche angeschafft werden konnte. Ziel des Konzertes war es auch, mit der Krippe eine soziale Dimension zu verbinden und zu tätiger Nächstenliebe einzuladen, ein Gedanke der sich bestens in die Vorweihnachtszeit einfügte. Viele Zuhörer waren der Einladung gefolgt und so war die große Marienkirche bis auf den letzten Platz gefüllt. Die „Kärntner aus Maria Wörth“ begeisterten das Publikum mit außergewöhnlichem Liedvortrag und stimmlicher Perfektion. Das vielseitige Programm bestand aus alpenländischen, aber auch modernen Advent- und Weihnachtsliedern, die in der mit Kerzenlicht erleuchteten Kirche ein besonderes Stimmungsbild ergaben. Verena Schulz begleitete die Sänger auf der Harfe und Monika Furian gestaltete das Konzert mit gefühlvoll vorgetragenen Harmonikaklängen stimmungsvoll mit. Als Sprecher rundete Christian Smolle das Programm mit besinnlichen und zum Nachdenken anregenden Texten ab. Die Besucher zeigten sich begeistert von den Darbietungen und mit mehr als 1200€ auch sehr spendenfreudig. Der Reinerlös des Konzertes geht zur Hälfte an die Lebenshilfe Wolfsberg und die Caritas-Behinderten-Tageswerkstätte Globasnitz. Die „Licht ins Dunkel“ Aktion erstreckt sich noch bis zum Ende der Weihnachtszeit. Die wunderschöne Krippenlandschaft der Pfarrkirche St. Marein will nicht nur Betrachtern Freude schenken und das Weihnachtsgeschehen bildlich näher bringen sondern auch die Herzen für „Licht ins Dunkel“ öffnen. So können Spenden bei den Gottesdiensten direkt an der Krippe abgegeben werden. Darüber hinaus gibt es im Pfarrhof bis zum Ende der weihnachtszeit jederzeit die Möglichkeit, die Projekte der Lebenshilfe und der Caritas zu unterstützen. Nähere Informationen dazu sind auch bei der Krippe selbst und in den Schaukästen der Pfarre ersichtlich. Ortspfarrer GR Mag. Andreas Stronski zeigt sich sehr beeindruckt von der Spendenfreudigkeit der Bevölkerung, die immer wieder ihr großes Herz unter Beweis stellt, wenn sie um Hilfe gebeten wird. Den Abschluss findet die „Licht ins Dunkel“ Spendenaktion mit einer feierlichen Sternsingermesse, die die „Reisberger Sternsinger“ gemeinsam mit den Schülern der Neuen Mittelschule St. Marein mitgestalten werden.

 

← älter neuer →