Seniorenfest 2013: ein Tag der Freude und intensiver Begegnung

Datum

Einen gemütlichen und kurzweiligen Nachmittag verbrachten vergangenen Sonntag viele ältere Bewohner von  St. Marein anlässlich des Seniorenfestes der Pfarre. Am Beginn stand ein feierlicher Gottesdienst, den Ortspfarrer GR Mag. Andreas Stronski mit den Senioren feierte. Der Kirchenchor Reideben umrahmte die Messe mit stimmungsvoll vorgetragenen Liedern. Anschließend fanden sich an die hundert ältere Pfarrangehörige im Pfarrzentrum ein, um bei Speis und Trank sowie einem kurzweiligen Programm ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. GR Stronski gratulierte dabei den ältesten Anwesenden, Theresia Sackl (94) und Franz Vallant (92), mit Blumen und Wein. Er dankte in seiner Ansprach den Senioren für ihre Verbundenheit mit der Pfarre und betonte, dass gerade die älteren Menschen mit ihrer Lebenserfahrung, ihrem Glaubensbeispiel und mit dem Gebet wichtige Stützen des pfarrlichen Lebens sind. Gäbe es auch im Alltag manchmal Probleme und Sorgen, so habe das Alter doch auch viele schöne Seiten, die es lediglich zu entdecken gelte, so Stronski weiter. Die Pfarre fühle sich den älteren Menschen sehr verbunden und das Seniorenfest sei ein herzlicher Ausdruck dafür. GR Stronski ließ es sich nicht nehmen, alle Gäste persönlich zu begrüßen und freute sich sichtlich über die große Teilnehmerzahl. Mit herzlichem Applaus wurde der Kirchenchor Reideben bedacht, der mit einigen Kärntnerliedern das Fest zusätzlich verschönte. PGR-Obfrau Eva Fritzl und ihr Team des Pfarrgemeinderates hatte alles bestens vorbereitet und bewirtete gemeinsam mit Ortspfarrer Stronski die Gäste in fürsorglicher Weise. „Es ist schön, mit so vielen Bekannten wieder einmal zusammenzukommen, Gedanken auszutauschen und rundum verwöhnt zu werden“, meinte eine begeisterte Teilnehmerin.

← älter neuer →