St. Mareiner Adventsingen für den guten Zweck

Datum

Als festlicher Abschluss des Krippenprojektes der Pfarre St. Marein findet am  Samstag, dem 21. Dezember, in der Pfarrkirche ein großes Adventsingen statt, bei dem namhafte Mitgestalter auftreten werden. So werden unter anderen auch die über die Grenzen Kärntens hinaus bekannte Gesangsformation “Die Kärntner aus Maria Wörth” unter der Leitung von Mag. Sylvia Brandstätter, Verena Schulz (Harfe) und Monika Furian (steirische Harmonika) zu hören sein. Als Sprecher wird Mag. Christian Smolle mit besinnlichen Texten und adventlichen Geschichten durch das Programm begleiten. Das vorweihnachtliche Konzert beginnt um 19 Uhr in der stimmungsvoll mit Kerzenlicht beleuchteten Pfarrkirche St. Marein. 

Reinerlös für zwei "Licht ins Dunkel"-Projekte

Der Reinerlös durch freiwillige Spenden kommt der Aktion “Licht ins Dunkel” für zwei Projekte in Kärnten zugute: Die Caritas-Tageswerkstätte für Personen mit Behinderung in Globasnitz, bereits im Mai 2012 in Betrieb genommen, begleitet und betreut 24 Personen Montag bis Freitag während des Tages. Die Rückzahlung der Gesamtkosten bereitet jedoch große Schwierigkeiten, weshalb eine finanzielle Unterstützung dringend notwendig ist. Die Lebenshilfe Wolfsberg wurde im Herbst 2013 durch eine neue Wohngruppe mit 10 KlientInnen in der umgebauten ehemaligen Kaserne „Aichelburg“ erweitert. Im Keller des neuen Gebäudes befindet sich ein Turnsaal, der jedoch komplett leer ist. Um diesen nun optimal nutzen zu können, sind ein turnsaalgerechter Boden sowie Sport- und Gymnastikgeräte anzuschaffen. Beide Projekte sollen durch den Erlös des Adventsingens  unterstützt werden. So will die Krippe der Pfarrkirche St. Marein auch ein Symbol christlicher Nächstenliebe sein.  Die im vergangenen Jahr durch Landeskrippenbaumeister Walter Govekar und freiwillige Helfer neu errichtete Weihnachtskrippenlandschaft bildet mit den alten Südtiroler Krippenfiguren eine besonders eindrucksvolle Darstellung des Weihnachtsgeschehens. Pfarrangehörige und Vereine haben zudem mit großzügigen Spenden dazu beigetragen, dass neue Figuren die Krippe zu einem besonderen Schaustück werden lassen. Die Krippe ist auch heuer bereits im Advent in der Pfarrkirche St. Marein aufgestellt und wird täglich mit Figuren erweitert, bis sie am Heiligen Abend in voller Pracht erstrahlt. Die Pfarre will damit den Betrachtern, insbesondere allen Kindern das Geheimnis der Geburt Jesu anschaulich näher bringen und die alte Krippentradition mit neuem Leben erfüllen. Das Benefizkonzert soll überdies auch ein „Dankeschön“  an alle Unterstützer des Krippenprojektes sein. 

Die Kärntner aus Maria Wörth

"Die Kärntner aus Maria Wörth"

Die neu errichtete St. Mareiner neu errichtete Weihnachtskrippenlandschaft

Die neu errichtete St. Mareiner Weihnachtskrippenlandschaft 

 

← älter neuer →