St. Mareiner Sternsinger waren wieder "on tour"

Datum

Auch in der Pfarre St. Marein besuchten die Sternsinger um den Jahreswechsel herum alle Haushalte mit Glück- und Segenswünschen und bitten um Spenden für notleidende Menschen in aller Welt. Die katholische Jungschar hat nach dem 2. Weltkrieg den uralten Sternsingerbrauch neu belebt und mit der Unterstützung von Menschen in den Entwicklungsländern neue Impulse gesetzt. In unserer Pfarre werden die jungen SternsingerInnen in den meisten Häusern herzlich willkommen geheißen. Türen und Herzen werden ihnen geöffnet, sodass alle Jahre an die 7000 € an Spenden für Sozialprojekte in alle Welt weitergeleitet werden können. Schon Wochen vor Weihnachten probten die Sternsinger, von denen die meisten aus der neuen Mittelschule St. Marein kommen, unter der Leitung von Religionslehrerin Mag. Elisabeth Pasterk und Mechtildis Kaufmann Lieder und Texte ein, um den Menschen der Pfarre St. Marein die Weihnachtsbotschaft zu überbringen. Über 30 SchülerInnen sind in diesen Tagen mit Begleitpersonen unterwegs und werden von Familien und Gastwirten der Pfarre verköstigt. Dies ist ein schönes Zeichen gelebter Solidarität und eines christlichen Glaubens, der der froh machende Botschaft Jesu von der Menschenliebe Gottes konkret Gestalt verleiht.

 

← älter neuer →